Skip to main content

Digitales Regionaltreffen: „Inklusiv arbeiten – Vorteile für Unternehmen“,

Ein Vernetzungsangebot für Dresden, die Landkreise Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Menschen mit Behinderung auszubilden und zu beschäftigen bringt dem potenziellen Unternehmen Pluspunkte. Welche das konkret sind, verdeutlichen wir beim digitalen Angebot „Inklusiv arbeiten – Vorteile für Unternehmen“ am 16. September 2020 von 10.00 bis 12.00 Uhr – ausschließlich online.

Die Referentinnen Simone Bilz (support Dresden/Ostsachsen) und Simone Hindenburg (Personalkanzlei Hindenburg) erklären welche Vorteile es bringt, Menschen mit Behinderung zu beschäftigen. Sie zeigen Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten auf, informieren zur Arbeitsplatzgestaltung und Assistenzen und räumen mit dem Vorurteil der Unkündbarkeit auf.

Das Angebot richtet sich an Personalverantwortliche, Unternehmer, Führungskräfte und Vertreter*innen von Kammern. Die Teilnahme ist kostenfrei. Details und Anmeldung unter: https://www.inklusionsnetzwerk-sachsen.de/index.php?id=281

Veranstalter ist das Inklusionsnetzwerk Sachsen in freundlicher Kooperation mit dem Landesfilmdienst Sachsen e. V.

Programmablauf:

10.00 Uhr:    Begrüßung/Erläuterungen zum digitalen Ablauf
10.15 Uhr: „Gute Gründe, um Menschen mit Behinderung auszubilden und zu beschäftigen“

  • rechtlichen Grundlagen zur Beschäftigung
  • Fördermöglichkeiten durch Behörden/Wegfall der Ausgleichsabgabe
  • Image und Vorteile für Unternehmen
  • Beratungs- und Begleitungsangebote für Arbeitgeber*innen
  • Informationen zur Arbeitsplatzausstattung
  • Arbeitsassistenten/Begleitung
  • Kündigung von Menschen mit Behinderung Inklusives Führen

Simone Bilz, support Dresden/Ostsachsen
Simone Hindenburg, Personalkanzlei Hindenburg

11.30 Uhr:        Fragen und Austausch der Teilnehmenden via Chat
12.00 Uhr:        Ende der Veranstaltung

Miniführung in der Gedenkstätte Pirna-Sonnenstein in Leichter Sprache und mit Dialog den Teilnehmenden Foto: LAG SH Sachsen/Helm