Skip to main content

Investitionsprogramm: „Lieblingsplätze für alle“

Stadt Leipzig fördert auch im Jahr 2021 barrierefreies Bauen

Die Stadt Leipzig fördert im Jahr 2021 private Investitionen, die helfen, dass auch Menschen mit Behinderungen öffentlich zugängliche Einrichtungen barrierefrei besuchen und nutzen können. Das Förderprogramm mit dem Titel „Lieblingsplätze für alle“ wird seit 2014 vom Freistaat Sachsen aufgelegt. Es unterstützt Bauherren und Eigentümer, wenn sie bestehende Barrieren insbesondere im Kultur-,
Freizeit-, Bildungs- und Gesundheitsbereich abbauen. Dafür stehen in diesem Jahr insgesamt 382.500 Euro zur Verfügung.

Ausdrücklich erwünscht sind Investitionen zur Schaffung von Barrierefreiheit in ambulanten Arzt- und Zahnarztpraxen. Gefördert werden können beispielsweise die Bereiche:

  • Barrierefreie Kommunikation, z. B. induktive Höranlagen für hörbehinderte Menschen, Audio-Guides für blinde Menschen und Menschen mit Lernschwierigkeiten, Tastmodelle für blinde Menschen
  • Barrierefreie Zugänge, z. B. mobile oder feste Rampen, Lifte, Aufzüge, Orientierungshilfen, Leitsysteme, Automatiktüren
  • Barrierefreie Sanitäranlagen
  • medizinische Geräte, die speziell der Behandlung von Menschen mit Behinderung dienen

Jede Baumaßnahme kann mit maximal 25.000 Euro gefördert werden, ein Eigenanteil ist hierbei nicht erforderlich. Es besteht jedoch kein Rechtsanspruch auf Förderung. Der vollständige Antrag muss bis 9. November 2020 (Posteingang) bei der Stadt Leipzig eingehen.

Die Antragsformulare sowie weitere Informationen zum Programm gibt es online unter www.leipzig.de/barrierefreier-lieblingsplatz

Im Handrollstuhl selbstverständlich unterwegs sein