Skip to main content

„Inklusiv arbeiten – Vorteile für Unternehmen“

Digitales Regionaltreffen für den branchenübergreifenden Austausch in der Region Dresden, Landkreise Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und Meißen

am Mittwoch, 16. September 2020, 10.00 bis 12.00 Uhr

10.00 Uhr:         
Begrüßung/Erläuterungen zum digitalen Ablauf

10.15 Uhr:       
"Gute Gründe, um Menschen mit Behinderung auszubilden und zu beschäftigen“

  • rechtlichen Grundlagen zur Beschäftigung
  • Fördermöglichkeiten durch Behörden/Wegfall der Ausgleichsabgabe
  • Image und Vorteile für Unternehmen
  • Beratungs- und Begleitungsangebote für Arbeitgeber*innen
  • Informationen zur Arbeitsplatzausstattung
  • Arbeitsassistenten/ Begleitung
  • Kündigung von Menschen mit Behinderung Inklusives Führen

Simone Bilz, support Dresden/Ostsachsen
Simone Hindenburg, Personalkanzlei Hindenburg


11.30 Uhr:       
Fragen und Austausch der Teilnehmenden via Chat
12.00 Uhr:        Ende

Veranstalter:
Inklusionsnetzwerk Sachsen in freundlicher Zusammenarbeit mit dem Landesfilmdienst Sachsen e. V.

Zudem werden Gebärdensprachdolmetscher bei Bedarf die Veranstaltung begleiten.

Das Treffen eignet sich vor allem für:
Arbeitgeber, Unternehmer, Personalverantwortliche und Führungskräfte, Vertreter von Kammern

Jetzt anmelden

Anmeldeschluss: 11. September 2020

Das Regionaltreffen findet ausschließlich online statt. Zur Teilnahme benötigen Sie einen Laptop mit Lautsprecher/Mikrophon (nach Wunsch mit Kamera) und eine sichere Internetverbindung. Sie erhalten vor Beginn der Veranstaltung einen Link, um dem digitalen Regionaltreffen beizutreten.

Die Webinar-Software ist webbasiert und somit sofort und ohne Installation einsetzbar. Sie benötigen lediglich einen aktuellen Browser. Erfahrungsgemäß bieten Mozilla Firefox und Google (Chrome) die beste Performance.

Datenschutz-Hinweis: Entsprechend der Datenschutzgrundverordnung möchten wir Sie darauf hinweisen, dass wir zur Realisierung der Einladung zum virtuellen Seminarraum Ihre Mailadresse abgespeichern werden. Diese Daten werden zur Einrichtung der Onlinekonferenz an den Landesfilmdienst Sachsen weitergeleitet. Nach der Durchführung werden diese gelöscht. Die Online-Veranstaltung wird auf der Plattform "edudip next" durchgeführt, weshalb es notwendig ist, Ihre Mailadresse an diese weiterzugeben. Die Datenschutzbestimmungen von "edudip" können Sie unter https://www.edudip-next.com/de/datenschutz nachlesen.
 

Förderhinweis:

Das Projekt „Inklusionsnetzwerk Sachsen“ wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Änderungen vorbehalten!

Ansprechpartnerin

Christine Jeglinsky
Inklusionsnetzwerk Sachsen
c/o Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Sachsen e. V.

0351 47935012
jeglinsky@inklusionsnetzwerk-sachsen.de